EM-Tippspiel: Ergebnisse liegen vor

Wir haben heute Eure EM-Tipps ausgewertet. Tatsächlich muss nun das Los entscheiden, weil wir gleich 3 TeilnehmerInnen mit der gleichen Punkteanzahl haben. 4 Punkte und damit gewonnen haben:

  • Sarah (die Mama von Jona und Julius)
  • Phillip (der große Bruder von Christoph)
  • und (wirklich kaum zu glauben :-) unser Kollege Frank

Wann die Verlosung stattfindet, steht noch nicht ganz fest. Wir brauchen noch eine Losfee, eine notarielle Aufsicht und ein Ziehungsgerät (möglichst so ein cooles, wie beim Lotto). Vielleicht nehmen wir einen Küchenmixer ohne Schneidmesser… Wir überlegen und melden uns in Kürze bei den Gewinnern.

Sommerfest: Wir sind doch nicht aus Pappe!

Der Wetterbericht ist für morgen nicht gut, aber auch nicht so schlecht, wie Anfang der Woche befürchtet. Gegen/ab 15:00 Uhr soll es ab und zu regional einen Schauer geben und gegen 18:00 Uhr (wenn wir mit dem Abbau fertig sind) soll es etwas länger regnen (ggf. mit Gewitter).

Darauf verlassen wir uns jetzt und haben eben entschieden, unser Sommerfest  stattfinden zu lassen, aber etwas zu verkleinern und „regensicher“ zu machen. Wir feiern entweder drinnen oder planen unsere Aktivitäten so, dass wir schnell in die Räume bei einem Schauer ziehen können.

Auf die Hüpfburg verzichten wir schweren Herzens. Er wäre doof, wenn die Kinder vielleicht 2 Stunden die Hüpfburg ansehen, aber aufgrund der Regenschauer (größere Rutsch- und Unfallgefahr) nicht nutzen dürfen. Wir fürchten einen größeren Kinderaufstand, wenn die Burg anschließend wieder abgebaut werden würde :-)

Mit dem Vermieter der Hüpfburg sind wir im Gespräch. Unsere Idee: Wir bekommen die Hüfpburg irgendwann einmal am Vormittag in der Woche. Dann würden wir sie einfach ohne festlichen Anlass, aber als tolles Tagesevent für alle Kinder nutzen.

Wir freuen uns auf ein tolles Fest mit Euch!

P.S. Bitte denkt für die Büffetverkostung an eigenes Geschirr, Becher und Besteck, damit wir keinen Einweggeschirrmüll produzieren bzw. damit wir keine Helfer brauchen, die stundenlang an der Kita-Spülmaschine stehen – danke!

Findet das Sommerfest definitiv statt?

Wir sind in dieser Woche mehrfach angesprochen worden, ob das Sommerfest am Freitag auf jeden Fall stattfindet. Es ist so: Wir beobachten natürlich auch die Wetterlage und schauen uns die Wetterberichte an. Nur waren diese am Anfang der Woche sehr unterschiedlich und zwar von Starkregen/Unwetter bis hin zu niederschlagsfrei (und Regen erst ab Samstag). Meist ist es ja so, dass die Wettervorhersage zuverlässiger wird, je näher der besagte Tag rückt. In diesem Sinne warten wir bis morgen (Donnerstag) ab. Wenn es morgen eine Unwetterwarnung für den Freitagnachmittag gibt, werden wir die Feier absagen. Wir möchten das gerne morgen entscheiden, weil wir im Fall einer Absage einige Personen rechtzeitig informieren müssen, z.B. die Leute vom Hüpfburg-Verleih. Und unsere Kita-Eltern, die freundlicherweise etwas fürs Büffet zubereiten wollen, möchten das sicher auch noch halbwegs rechtzeitig wissen.

Wir gratulieren herzlich!

Letzten Freitag feierte das Cura Seniorenzentrum in Langenhorn nicht nur ein Sommerfest, sondern auch ihr 40jähriges Bestehen. Anlass genug, um mit den Kita-Kindern wieder hinzufahren und mit der etwas älteren Generation und dem Personal zu feiern, zu spielen und zu essen. Christine hat die Kinder begleitet. Und selbstverständlich kamen die Kinder nicht mit leeren Händen. Sie haben ein Gemälde überreicht, das vorher in der Kita Heidberg entstanden ist. Vielen Dank an die Eltern, die ihre Kinder mit begleitet und am Freitagnachmittag dort abgeholt haben.

Einladung zum Sommerfest

Liebe Kita-Eltern, unser Sommerfest steht vor der Tür und wir möchten Euch herzlich dazu einladen. Es findet statt am Freitag, den 12. Juli 2024, von 15:00 – 17.30 Uhr.

Es wird vier verschiedene Aktions-Stationen geben, bei denen wir wieder Eure Hilfe brauchen. Tragt Euch dazu bitte in die ausgehängte Liste in der großen Garderobe ein.

In der großen Garderobe hängt ebenfalls die Büffetliste, denn auch dabei brauchen wir wieder Eure Unterstützung. Bitte tragt Euch auch hier ein! Denkt bitte daran, wie schon bei unseren letzten Festen, Euer eigenes Geschirr mitzubringen (Teller, Besteck, Becher).

Wie auch schon in den vergangenen Jahren, wollen wir wieder Spenden sammeln. Dieses Jahr sammeln wir für das Kinderhospiz „Sternenbrücke“. Die Spendendose wird auf unserem Kuchenbuffet aufgestellt sein. Über Eure Spenden würden wir uns sehr freuen!

Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Euch allen!

Parkplatz & Feuerwehr

Der Kita-Parkplatz steht am kommenden Dienstagvormittag nur eingeschränkt zur Verfügung. Bitte auf andere Parkmöglichkeiten ausweichen. Wir bekommen Besuch von der Freiwilligen Feuerwehr und die braucht Platz für ihr großes Auto. Wird bestimmt nett und ein Erlebnis für die Kinder!

Stempeln mit Ballons

Gestern gab es wieder ein spontanes Kreativangebot. Das Atelier zog in den Garten und die Kinder haben mit Axels Hilfe Stempelbilder erstellt. Als Stempel haben sie Luftballons benutzt. Probiert das zu Hause doch auch einmal aus. Es ist nicht schwer und es entstehen wirklich tolle Kunstwerke. Das Alter der Künstler spielt dabei keine Rolle. Kinder können das genauso gut, wie wir Erwachsene – vermutlich sogar besser.

Seltene Blumen

Liebe Kinder, Eure Eltern haben doch noch bestimmt so ein Pflanzenbestimmungsbuch im Regal stehen oder? Dann schaut mal nach, ob Ihr diese Pflanzen in dem Buch findet. Vielleicht auch nicht. Sie sind extrem kostbar und selten. Daher lasst sie bitte im Garten der Kita stehen, wo sie sind. Ihr wisst ja, nur angucken, nicht abpflücken! Diese Pflanzen stehen unter Kita-Heidberg-Naturschutz!

Entdeckungsreise durch die Gemüsegärten

Dank Rebeccas großer Hilfe (Mama von Mira und Fabio) wächst und gedeiht gerade so einiges in unserem Garten. Könnt Ihr auf den Fotos erkennen, welche Blumen, Kräuter und Gemüsepflanzen Ihr bei uns entdecken könnt? Wenn Ihr genau hinschaut, seht Ihr in den Beeten besondere Steine, die auf unsere Pflanzen aufpassen und sie anfeuern, schnell zu wachsen. Aber bitte seid so lieb und lasst die Steine dort, wo sie sind. Sie können sonst ihren Job nicht weiter machen. Liebe Kita-Eltern, natürlich könnt auch Ihr durch unsere Gemüsegarten flanieren, wenn Ihr Eure Kinder abholt.

Es entsteht eine neue Sandkiste

Unsere Sandkiste im Innenhof sieht wirklich nicht mehr gut aus. Die Einfassung ist morsch und teilweise zerfallen. In dieser Woche hat Sergej aus unserer Haustechnikabteilung die alte Sandkiste abgebaut und ist dabei, eine neue Sandkisteneinfassung zu bauen. Wenn er fertig ist, bestellen wir neuen Sand und die Kinder können loslegen. Lieber Sergej, vielen Dank, dass Du Dir für uns Zeit genommen hast!

Kita nur bis 16:00 Uhr

Liebe Kita-Eltern, bedauerlicherweise fehlen in dieser Woche so viele MitarbeiterInnen, dass wir Maßnahmen ergreifen müssen. Aushilfen/Vertretungskräfte stehen leider auch nicht zur Verfügung. Wir verkürzen unsere Öffnungszeit und schließen bis diesen Freitag (21.06.2024) bereits um 16:00 Uhr unsere Kita. So können wir die Betreuungszeit von 7:00 bis 16:00 Uhr gewährleisten. Die Eingewöhnung findet statt.

Bitte entschuldigt diese ungünstige Kurzfristigkeit.

Wir bitten um Verständnis, wir haben dieses Mal keine andere Möglichkeit.

EM-Gewinnspiel: Nun aber los!

Wenn Ihr noch an unserem EM-Tippspiel teilnehmen möchtet, wird es allerhöchste Zeit. Unser Wettbüro schließt am Freitag, den 14.6.24 um Punkt 19:00 Uhr. Ihr wollt Euch doch nicht wirklich den Hauptgewinn entgehen lassen? “Nudeln mit Soße” oder “Fischstäbchen mit Kartoffelbrei” in der Gesellschaft von 20 Kita-Kindern…! Der Countdown läuft:

Bitte unterstützt die Petition

Liebe Kita-Eltern, vielen Dank, dass Ihr Euch an der aktuellen Petition zur Verbesserung der Personalsituation in Kitas beteiligt habt. Es geht dabei um eine bundesweite Kampagne. Ziel ist es, mindestens 50.000 Unterschriften zusammen zu bekommen, weil sich dann der Bundestag mit den geforderten Verbesserungen aktiv auseinandersetzen muss. Die Initiatoren rechnen mit weit mehr Unterschriften und denken, dass 500.000 bis 1 Millionen Unterschriften zusammen kommen. Zunächst konnte man sich dazu nur in eine Papierliste eintragen. Ab sofort ist die Petition online geschaltet und weitere Eltern und Interessierte können sich hier eintragen.

Aktuell reduzieren sehr viele Kitas ihre Öffnungszeiten, weil nur noch so viel Personal zur Verfügung steht, dass lediglich ein Halbtagsbetrieb möglich ist. Viele Stellen sind unbesetzt. Fachkräfte fehlen und der Krankenstand hat bundesweit sehr zugenommen. Da die Anzahl an MitarbeiterInen in Kitas ohnehin sehr knapp bemessen ist, fällt praktisch jede Kita “in ein Loch”, wenn ein Kollege im Urlaub ist und dann noch eine Person erkrankt. Oft bleibt dann nur noch eine Notbetreuung übrig (Kinder werden nur beaufsichtig aber nicht mehr aktiv gefördert) oder/und die Öffnungszeiten werden verkürzt.

Daher macht es unbedingt Sinn, die Petition zu unterstützen. Bisher wurden die öffentlichen Mittel in erster Linie verwendet, um Elternbeiträge zu reduzieren oder Kita-Plätze für Eltern kostenfrei anzubieten und um den Ausbau an Kita-Plätzen im gesamten Bundesgebiet auszubauen. Das ist natürlich auch in Ordnung, aber dadurch entsteht in den “Bestand-Kitas” keine einzige Personalstunde mehr und auch inhaltlich gibt es keine Verbesserungen. Das darf so nicht weiter gehen, wenn wir unsere Kinder ordentlich und angemessen fördern wollen!

Sind die Kinder richtig angezogen?

Bei der Frage, ob ein Kind in der Kita richtig angezogen ist (drinnen und draußen), gehen die Meinungen zwischen Kind, Eltern und Kita-Mitarbeitern gelegentlich auseinander. Das liegt auch daran, dass jedes Kind (aber auch jeder Erwachsene) ein anderes Empfinden für Temperaturen hat. Einige Kinder schwitzen mehr als andere. Den einen ist kalt, den anderen viel zu warm. Unser Job – unser Erziehungsauftrag – besteht darin, den Kindern bei der Wahl ihrer Kleidung und der richtigen Temperatureinschätzung zu helfen. Schließlich sollen sie selbständig werden. Und irgendwann sollen die Kleinen sich ja auch selber aus ihrem Kleiderschrank bedienen und Eltern möchten ab irgendwann nicht mehr täglich die Sachen für ihre Kinder rauslegen.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat zu diesem Thema ein kurzes Erklärvideo herausgebracht. In dem Video ist anschaulich erklärt, wie ErzieherInnen die Kinder unterstützen. Wir verfahren in der Kita Heidberg genauso.